Karl J. Schönweiler

Schriftsteller

Lyrik – Erzählungen – Kurzgeschichten – Historisches

 

Biografie

1954                     geboren auf dem kleinen, elterlichen Bauernhof in Ottenbach

1969 - 72              Lehre als Fernmeldetechniker

1972 – 2009         Fernmelde- und Nachrichtentechniker

Seit 1978              verheiratet (2 Kinder)

Seit 1979             Schriftstellerische Tätigkeit

1981                     erste Gedichtsammlung (Zwischen den Zeiten)

Karl Schönweiler lebt in Ottenbach / Baden-Württemberg

 

 

 

 

Weitere Daten

Seit 1983

Weiterführung der elterlichen Kleinlandwirtschaft als Hobby

Seit 1999

Mitglied der Kolpingfamilie Ottenbach, unter anderem zuständig 

für Spendenprojekte mit Partnern in Spanien und Lateinamerika,

Zusammenarbeit mit Aktion Hoffnung und AMSALA

Seit  2000

Mitglied der Ökumene-Arbeitsgruppe Ottenbach-Hohenstaufen, 

(seit 2017 Ottenbach – Eislingen)

Seit 2006
Mitglied der Arbeitsgruppe Franziskusweg zum Sonnengesang in

Ottenbach

Seit 2008

Mitglied der Initiative Franziskuswege zum Sonnengesang (in

Deutschland und anderen europäischen Ländern)

Seit 2011 Sprecher der Initiative Franziskuswege zum Sonnengesang

 

 

Neuerscheinungen 2018

"Unterwegs mit dem Sonnengesang" - über den Sonnengesang des Franz von Assisi

Manuela-Kinzel-Verlag Mai 20018

"Es war wie eine Wand"

Auswirkungen der Reformation im Ottenbacher Tal 1534 - 2017

Manuela-Kinzel-Verlag Dezember 2018

 

2016 erschienen:

"Signatur - Stauferheimat", Bild- und Lyrikband.

"Schlotzer für a Zehnerle", Erzählung aus dem Stauferland der sechziger Jahre.